Winterferien in Lappland

Naturliebhaber, die mal dem Stress entkommen möchten und die Ruhe geniessen möchten, werden sich bestimmt für eine Reise nach Lappland interessieren. Als Lappland bezeichnet man eine Region die sich durch die Länder Finnland, Schweden, Norwegen und Russland zieht. Lappland ist allgemein sehr dünn besiedelt und hier findet man wirklich noch die Natur unberührt vor. Lappland bietet für Campingfreunde das perfekte Ferienziel und auch Wanderbegeisterte kommen hier auf volle Kosten. Die Landschaften die man hier vorfindet, sind wunderschön mit vielen Seen, Wäldern aber auch Steppenlandschaften. In Finnland ist zum Beispiel der Inarisee als Reiseziel sehr beliebt. Schwimmen kann man hier natürlich nicht wirklich, da bis Juni der See meistens zugefroren ist und im September der Winter praktisch schon wieder anfängt. Mutige trauen sich vielleicht mal nach einem Saunagang kurz in das eiskalte Wasser zu springen. Im Juli und August kann das Wasser des Sees bis zu 20 Grad erreichen.

 

Foto: rebel  / pixelio.de

Foto: rebel / pixelio.de

 

Winterferien in Lappland

Lappland eignet sich natürlich auch hervorragend für die Winterferien. Schnee ist hier eine absolute Garantie. Hier gibt es Winterlongen, wo man sich für die Winterferien einbuchen kann. Modernes Equipment ist ein Muss, Ausflüge in die Schneelandschaft mit dem Motorschlitten oder dem Hundeschlitten sind oft inklusive. Abends kann man sich dann vor dem Kamin entspannen. Eine Attraktion Lapplands sind auf jeden Fall auch die Nordlichter. Diese muss man während der Reise unbedingt gesehen haben. Es ist ein einzigartiges Schauspiel. Online findet man sehr gute Angebote und auch hilfreiche Tipps für die Lapplandreise. Mit ein wenig Recherche und Vorbereitung findet man das richtige Ziel um die Reise hier her unvergesslich zu machen.