Weihnachten auf Mauritius

Weihnachten sehen viele Menschen inzwischen als puren Stress an! Aus diesem Grund gibt es auch immer mehr Menschen, die gerade kurz vor Weihnachten Deutschland den Rücken kehren und die besinnliche Zeit des Jahres ganz anders verbringen als traditionell in Deutschland üblich auf dem Weihnachtsmarkt oder beim leckeren Abendessen unter dem Weihnachtsbaum. Immer häufiger wird daher auch eine Mauritius Last Minute Reise gebucht. Dort auf der Insel im Indischen Ozean gibt es aber im Dezember keinen Schnee und auch keine große Kälte. Doch gerade deshalb ist wohl die Nachfrage nach Unterkünften auf der Insel um die Weihnachts- und Neujahrszeit besonders hoch. Daher ist es wichtig auch die Freizeitaktivitäten schon im Voraus zu buchen.

Foto: Angelina Ströbel  / pixelio.de
Foto: Angelina Ströbel / pixelio.de


Christliche Bräuche auf der Insel

Da die Insel ein multikulturelles Land ist, wird hier durchaus auch Weihnachten gefeiert. Dabei sollt man wissen, dass Mauritius ein Musterbeispiel der Multikultur ist auf der Welt. Denn hier leben Christen, Muslime, Hindus und Buddhisten friedlich zusammen. Aus diesem Fall wird auch von allen respektiert, dass die Christen auf der Insel ihr Weihnachtsfest traditionell begehen. Dabei ist man auf der Insel so multikulturell eingestellt, dass auch die anderes Gläubigen sich in der Weihnachtszeit Geschenk machen. Und Weihnachtsbäume stellt man natürlich auch im dann 30° heißen Mauritius auf. Die Einkaufszenteren und Wohngegenden sind zudem auch weihnachtlich dekoriert und beleuchtet. Dabei ist auf der Insel gerade der Höhepunkt des Sommers im Dezember!

Leckereien überall

An Weihnachten können die Urlauber natürlich in den Restaurants der Hotels auch darauf hoffen, dass sie ein weihnachtliches Gebäck gereicht bekommen. Dabei gibt es direkt an Weihnachten meist eine Mischung aus frischer lokaler Küche, insbesondere aber französische Delikatessen und eine Auswahl an kalten Fleischprodukten, Fisch und frisches Obst wie Trauben, Ananas, Möhren, Mangos, Bananen und Litschis. Die kolonialen Einflüsse auf der Insel spielen insbesondere bei den Gerichten um Weihnachten eine große Rolle. Serviert werden daher zudem meist auch englische und niederländische Spezialitäten. In den Luxushotelanlagen steht meist auch ein Weihnachtsbaum und es werden auch weihnachtliche Lieder gespielt. Hier kommt es natürlich auf die Besitzverhältnisse des Hotels und auf die abgestiegene Klientel an Hotelgästen an in wie weit Weihnachten zelebriert wird.