Unterwegs auf North Island

Meine Freundin und ich fahren im Jahr öfters gerne in den Urlaub und da wir schon so viel von der Welt gesehen haben, war es uns wichtig, in unseren Flitterwochen etwas besonderes zu sehen. Wir wälzten deswegen die Flitterwochen Angebote und fanden doch recht schnell ein Angebot, das uns zugesagt hat und wo wir auch noch nicht waren. Wir hatten uns die Seychellen als Ziel auserkoren und freuten uns schon sehr auf den Urlaub. Damit wir aber auch einen richtigen Eindruck von den Seychellen kriegen würden, haben wir uns dazu entschieden, jede Woche die Insel zu wechseln, sodass wir insgesamt 4 Inseln in unserer Aufenthaltszeit sehen würden. Wir hatten uns ganz unterschiedliche Insel ausgesucht und auch immer noch einen Tag bei An- und Abreise für Mahé, die Hauptinsel der Seychellen, eingeplant. Mahé soll nämlich auch sehr schön sein, aber wir wollten im Urlaub möglichst unsere Ruhe haben und eher wenige andere Touristen sehen, sodass ein Urlaub nur auf Mahé für uns nicht in Frage kam. Um endlich einmal zu entspannen und schnell vom alltäglichen Stress loszukommen, haben wir uns dazu entschieden, erst einmal auf eine kleine Insel zu gehen.

sea-1028002_640

Foto: Peggy_Marco / pixabay

Dafür hatten wir uns North Island ausgesucht. Die Insel ist noch nicht wirklich erschlossen und so hat man hier tatsächlich eine Möglichkeit auf Ruhe. Es stehen nur ein paar Häuschen herum und so kann man es sich hier gut gehen lassen. North Island besteht aus Vulkangestein, aber einem anderen als die anderen Insel der Seychellen. Sie ist jünger als alle anderen Inseln und hat uns vor allem durch ihre schönen Strände überzeugt. Von Mahé kommt man sehr einfach zu ihr. 25 km sind es mit dem Boot oder Flugzeug von Mahé und gerade einmal 7 km von Silhouette. Nach Silhouette wollten wir auch noch einmal einen Tagesausflug machen, wenn wir uns schon in dieser Gegend befinden würden. Zuerst waren wir nun aber auf North Island und beide sehr begeistert. North Island hält das, was es verspricht. Es gibt wunderschöne Strände, die man aber erst entdecken muss und einen schönen dicken Dschungel, in dem man spazieren gehen kann. Das Wasser ist klar und rein und so kann man gut vor der Küste Schnorcheln.