Traumhaftes Kalifornien

Kalifornien, an der Westküste von den Vereinigten Staaten von Amerika, wird auch als „The Golden State“ bezeichnet. Und man könnte diese Bezeichnung ganz gewiss auch auf das Wetter abwälzen, denn das Wetter im schönen Kalifornien ist meist sonnig und ohne trübe Tage. Ein Sommer in Kalifornien kann aber auch genau damit zum Problem der Bevölkerung werden, denn so manches Mal ist Wasserknappheit in Kalifornien keine Seltenheit mehr und die Regierung beginnt hier, die Wasservorkommen auf die Bevölkerung zu planen und in Rationen einzuteilen. Besonders oft muss dies aber nicht der Fall sein und meist klappt hier dann doch alles ganz nach Plan. Überaus bekannt ist Kalifornien aber nicht nur für wunderbares, sommerliches Wetter und tolle Strände, sondern auch für die zahlreichen Städte, die den Bundesstaat im Laufe der Jahrzehnte sehr geprägt haben.

 

Foto: sgruendling  / pixelio.de

Foto: sgruendling / pixelio.de

 

Die Stadt der Engel

„Die Engel“ bedeutet Los Angeles, wenn man es wörtlich übersetzt und ganz gewiss kann man mit dem Namen heute durchaus passende Dinge in der Stadt finden. Immerhin ist Los Angeles eine der glamourösesten Städte unserer Zeit und es gibt wirklich unglaublich vieles zu sehen. Man kommt insgesamt in der Stadt auf rund 3,8 Mio. Einwohner, was Los Angeles direkt nach New York City zur zweitgrössten Stadt der Vereinigten Staaten macht. Und wenn man einen Vergleich braucht, so ist Los Angeles im Stadtgebiet noch weit grösser als beispielsweise Berlin oder London in Westeuropa. Auch das Metropolgebiet mit etwa 12,8 Mio. Einwohnern lässt sich durchaus sehen und mit 17,8 Mio. Einwohnern in der erweiterten Metropolregion steht Los Angeles auf der Liste der grössten Metropolregionen unserer Erde. Man sollte es also kaum unterschätzen.