Der Süden von Sri Lanka

Sri Lanka hat viele Gesichter. Hier macht sich der Unterschied zwischen Ost, West, Süd und Nord besonders bemerkbar. Während der Norden und der Osten kaum touristisch erschlossen sind, was mit dem mehr als 30 Jahre lang dauernden Bürgerkrieg zu tun hat, der erst 2009 endete. Der Süden von Sri Lanka war auch während dieser Zeit gut besucht, wobei sich die Zahlen der Touristen, die nach Sri Lanka kamen ab 2009 natürlich erhöht haben. Dennoch müssen die Reisenden immer noch mit einigen Einschränkung zurechtkommen. So sind Rundreisen meist nur im unteren Bereich von Sri Lanka möglich, also im Süden und im Südwesten. Denn der Norden und der Osten der Insel sind noch immer nicht ausreichend touristisch erschlossen.

Foto: mikmad  / pixelio.de
Foto: mikmad / pixelio.de

Continue reading

Die Südküste von Sri Lanka entdecken

Wer heute Urlaub auf der Insel Sri Lanka macht, den verschlägt es meist in den Süden der Insel. Grund dafür ist, dass sich hier das touristische Leben abspielt zum großen Teil, während der Westen eher ruhig ist und sogar einige menschenleere Strände aufweist und der Osten touristisch kaum und der Norden (das ehemalige Rebellengebiet der Tamilen) überhaupt touristisch gesehen bisher keine Rolle spielt. Die Südküste der Insel ist zudem sehr malerisch, weil sie zu Füßen des Hochlandes liegt und mit Palmen gesäumte Strände verspricht. Die gelungene Urlaubsmischung wird dabei garantiert, weil es hier auch noch das eine oder andere verschlafene Dorf gibt. Auf jeden Fall ist aber die Infrastruktur im Süden der Insel sehr gut ausgebaut. Die Touristen können auch internationale Küche genießen.

Foto: Andy  / pixelio.de
Foto: Andy / pixelio.de

Continue reading

Kultur pur in Sri Lanka

Wer in den Ferien mal etwas anderes erleben möchte oder vielleicht eine andere Kultur kennenlernen möchte, könnte sich für die Reise nach Sri Lanka interessieren. Ganz besonders für Kulturliebhaber ist diese Reise empfehlenswert. Hier findet man viele historische Bauwerke und Tempelanlagen, die sehr interessant sind. Empfehlenswert sind zum Beispiel die grossen Tempelanlagen, wie der Höhlentempel von Dambulla oder der Zahntempel in Kandy. Unbedingt gesehen haben muss man die Felsenfestung von Sigiriya. Der Aufstieg hier kann ein wenig beschwerlich sein, ganz besonders wegen der Hitze und der Luftfeuchtigkeit, aber dafür wird man mit atemberaubenden Aussichten und wunderschönen Fresken belohnt. Die Fresken der so genannten Wolkenmädchen sind weltberühmt. Am Fusse dieser Felsenfestung gibt es ebenfalls viel zu sehen, denn hier kann man die antike Gartenanlage, Brunnen und dergleichen besichtigen.

 

Foto: Maren Beßler  / pixelio.de

Foto: Maren Beßler / pixelio.de

 

Continue reading