Marseille erkunden

2013 trug Marseille gemeinsam mit der slowakischen Stadt Kosice den Titel Kulturhauptstadt Europas. Das wurde auch Zeit. Denn die rund 850.000 Einwohner zählende Stadt wurde vermutlich schon in der Antike gegründet. Marseille war seither nicht nur ein Ort des Handels, sondern auch eine wichtige Station auf verschiedenen Handelsrouten. Entsprechend stark beansprucht wurde die Siedlung direkt am Mittelmeer von den unterschiedlichsten Völkern. Neben den Römern auch von den gallischen Stämmen, wie den Arvernern und den Vokontiern. Doch auch die Ostgoten, die Westgoten und letztlich die Franken und die Niederburgunder beherrschten über Abschnitte der Geschichte hinweg die Stadt. Schon Anfang des 5. Jahrhunderts entstand am Südufer der Siedlung das Kloster Saint-Victor, das von 750 bis 960 Residenz der Bischöfe von Marseille war. Im 10. Jahrhundert wurde die aber von den Sarazenen zerstört, wieder aufgebaut und den Vicomtes de Marseille unterstellt.

Foto: Peter Heinrich  / pixelio.de
Foto: Peter Heinrich / pixelio.de

Continue reading

Das Elsass

ImElsass kann man nun wirklich leben wie Gott in Frankreich – das ist jedem Besucher bewusst, der diese schöne Region besucht und mit eigenen Augen sieht, wie ruhig, stimmungsvoll und wunderschön es hier ist. Doch wofür ist das Elsass eigentlich ganz besonders bekannt und warum ist es bei seinen vielen Besuchern – vor allem natürlich denen aus der Schweiz und aus Deutschland – so beliebt? Natürlich kennt jeder das Elsass für seinen herrlichen Wein und die leckeren Gerichte, die man hier geniessen kann. Laue Sommerabende, Weinberge, die Möglichkeit zum Wandern und zum Genuss von Kunst und Kultur –das ist das Elsass und so kennt man es.

 

Foto: Sven Richter  / pixelio.de

Foto: Sven Richter / pixelio.de

 

Continue reading