Ski Urlaub im Engadin

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin. Dort nahmen wir uns ein Hotel in St. Moritz, um von dort aus gleich zum Ski laufen gehen zu können. Hier kann man Langlaufski genauso gut fahren wie Pisten. Da wir beides gern machen und wir für ein Wochenende da waren, haben wir für den Samstag die Piste eingeplant und für den Sonntag den Langlaufski- Tag. Ich war besonders gespannt auf die Pisten, da hier früher einmal Winterspiele stattgefunden haben. Eine Schanze soll es wohl auch geben, aber genauso weiß ich auch nicht. Für die Piste holten wir uns vor Ort im Hotel einen Pass. Den braucht man, wie überall anders auch, um auf die Piste zu dürfen. Für einen Tag war der Preis natürlich höher als für drei Tage, aber da wir nur einen Tag eingeplant hatten, sollte es dabei auch bleiben. Früh morgens ging es deswegen für uns los, damit wir den Tag ganz ausnutzen konnten. Wir checkten noch einmal unsere Ausrüstung, meine Frau lieh sich noch die passenden Schuhe für die Skier aus und ehe wir uns versehen hatten, saßen wir auch schon im Lift nach oben auf den Berg.

682002_web_R_K_by_Katharina Wieland Müller_pixelio.de

Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Die Aussicht war einfach wunderbar. Selten habe ich so etwas schönes gesehen. Das Wetter war nämlich gut und so hatte man einen wirklich guten Blick in das umliegende Tal. Oben angekommen war ziemlich viel los, weil wohl ziemlich viele andere Touristen auf die Idee gekommen sind, an so einem schönen Wochenende Ski fahren zu gehen. Wir stellten uns an und schon konnte es losgehen. Für den Anfang wählten wir eine relativ leichte Piste, damit wir uns später noch steigern konnten. Unten angekommen bemerkte ich schon, dass ich am Abend garantiert Muskelkater haben wir. Aber kein Problem, denn in unserem Hotel wurden Massagen angeboten, sodass ich den Muskelkater einfach weg massieren lassen könnte. Danach ging es für uns wieder nach oben. Meine Frau und ich hatten sehr viel Spaß. Immer wieder gingen wir eine Bahn weiter, bis wir wirklich alle durch hatten. Besonders schön fand ich es auch immer mit dem Lift zu fahren, weil der Ausblick auf das Engadiner Tal so grandios war.