Sardinien zu Lande, zu Wasser und aus der Luft entdecken

Sardinien ist inzwischen ein Urlaubsland geworden, das es immer weiter herausschafft aus dem Nischendasein. Insbesondere Last Minute Sardinien Reisen für Kurzentschlossene gehen recht schnell weg. Diese Angebote sind vor allem nützlich für Verbraucher, die zu Beginn des Jahres noch nicht wissen, wie es aussieht mit der Urlaubskasse und ob sie überhaupt im Sommer Urlaub machen können, weil es vielleicht mit dem Arbeitgeber oder Kollegen hier keine Übereinkunft gegeben hatte. Gerade im Herbst ist es auf Sardinien aber angenehm. Denn dann sind die hohen Temperaturen von meist über 40 °C vorüber und es beginnt die Zeit, in der es auch in den Nächten wieder abkühlt. Die Wassertemperaturen sind sogar im Oktober vor Sardinien noch angenehm und liegen bei noch immer um die 23 °C. Erst im November wird es im Wasser vor Sardinien kühler.

Foto: GSRom  / pixelio.de
Foto: GSRom / pixelio.de


Paradies für Wassersport-Fans und für den Erdboden liebende Urlauber

Sardinien ist vor allem ein Paradies für diejenigen, die gerne ins Wasser gehen. Wassersport ist hier in Form von Segeln, Baden, Tauchen , Schnorcheln und Surfen möglich. Und auch Bootsausflüge und Jetski fahren wird angeboten. Damit steht Sardinien Urlaubsparadiesen wie den Balearen, den Kanaren und letztlich auch der Karibik in Nichts nach. Wer eher an Land etwas unternehmen möchte, für den hält die Insel auch jede Menge Aktivitäten bereit. Man kann reiten und auch wandern auf der Insel. Für jeden Geschmack und Bedarf bietet die Insel eine passende Region mit jeweils optimalen Verhältnissen von Geologie und Wetter. Golf spielen ist auf der Insel natürlich auch möglich. Es gibt auf der Insel verschiedene Parcours, die sich natürlich alle vorherrlicher Kulisse abspielen. Ideal ist Golf spielen im Herbst oder Frühling, bei angenehm warmen Temperaturen.

Paragliding

Wer Sardinien lieber aus der Luft mal erkunden möcht, der kann Paragliding versuchen. Es gibt hier mehrere Punkte auf der Insel, wo Paragliding-Fans optimale Bedingungen vorfinden. Der Traum vom Fliegen wird zum Beispiel am Golf von Orosei war. Es handelt sich hier um eine der höchsten natürlichen Sprungstellen Europas. Hier geht es in die Tiefe, natürlich unter einer herrlichen Kulisse aus Strand und Meer. Natürlich gibt es am Ort Sprungschulen, die auch Anfängern ermöglichen auf Sardinien das erste Mal diesen Sport auszuüben.