Im Oktober nach La Réunion

La Réunion ist eine wunderschöne Insel, die man sich unbedingt einmal anschauen sollte. Viele wissen gar nicht, dass La Réunion zur Inselgruppe Mauritius dazugehört. Ich war schon einmal auf Mauritius und fand es dort einfach wunderschön. Die Gegend, die Landschaft, die Einheimischen – einfach alles hat gepasst. Ich war total begeistert. Aus diesem Grund wollte ich mir dann doch auch noch einmal eine andere Mauritius Insel anschauen und bin auf La Réunion gestoßen. La Réunion hat das ganze Jahr etwas zu bieten, denn hier gibt es viele Feste und sehr viele Früchte, die blühen und gedeihen und so kann man das ganze Jahr frische Früchte auf der Insel essen – sogar noch viel mehr als es auf Mauritius möglich ist, denn das Klima auf La Réunion ist ganz speziell. Wirklich kalt wird es hier nämlich nicht und so sind die Temperaturen das ganze Jahr bei 22 bis 28 Grad. Es wird so nie zu warm oder zu kalt und auch die Wassertemperatur hält sich das ganze Jahr konstant, sodass man jederzeit Urlaub auf La Réunion machen kann. Auf Mauritius ist das nicht der Fall und so fand ich La Réunion fast noch ein wenig besser als Mauritius. Ich wollte mir einen Monat suchen, in dem etwas los ist auf La Réunion und so war ich froh über den Kalender, den ich im Internet gefunden habe.

landscape-422921_640

Foto: marionberaudias / pixabay

In ihm stand jeder Monat und was auf der Insel zu finden ist in der jeweiligen Zeit. Das hat mir die Entscheidung mit der Reisezeit sehr gut abgenommen. Ich habe mich für den Oktober entschieden, weil der Oktober eine Zwischensaison auf La Réunion ist. Dann ist es meist nicht so extrem warm und man kann wunderbar wandern gehen. Genug Sonne bekommt man trotzdem ab, aber dafür regnet es nicht, was ich sehr gut fand. Außerdem wachsen im Oktober Ananas, Banane und Kokosnuss, sodass man immer etwas leckeres zu futtern hat. Es gibt kleine Händler auf der Straße, bei denen man frisches Obst kaufen kann, das meist gerade erst gepflückt wurde. Für alle, die mir Action wollen, gibt es den Grand Raid, den Ultra- Cross- Lauf, der einmal quer über die Insel führt.