Ferien im Oman verbringen

Das Sultanat Oman ist schon eine kleine Besonderheit. Wer hier im Oman Ferien verbringt, wird davon einiges zu berichten wissen. Einige Dinge laufen doch ganz anders als hier im europäischen Raum. Das soll aber nicht heissen, dass die Zeit stehen geblieben ist oder, dass man hier im Oman altmodisch ist. Im Gegenteil, durch die bereits mehr als 40 Jahre Herrschaft des Sultans Quabos, gibt es einige interessante Neuerungen, die das Land stark vorwärts getrieben haben. Auch wenn der Sultan grossen Wert auf die Traditionen legt, macht es das Land offen für Neuerungen und eben auch für den Reisenden. Für den Touristen heisst es hier im Oman, dass er viel Ruhe finden kann, denn Stress gibt es eigentlich nicht. Verbiegen muss sich hier kein Reisender, sondern einfach nur ein klein wenig anpassen, aber das sind Dinge, die wir aus Höflichkeit in einem fremden Land sowieso machen werden.

 

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

 

Traumhafte Natur

Der Oman bietet viel Natur, denn der Umweltaspekt bleibt bei dem Tourismus auf jeden Fall eines der obersten Gebote. Das Land selbst ist recht dünn besiedelt, aber dafür bietet es einen enormen Lebensraum für viele Tiere. Einige davon, wie zum Beispiel die Arabische Oryx Antilope oder der Arabische Leopard, sind nur hier noch anzutreffen. Auch im Meer, vor den Küsten sind die Korallenriffe noch aktiv und intakt – daher sind hier auch zwei Arten von Korallen zu finden, die es nirgendwo anders mehr auf der Welt gibt. Daher wird der Oman sicherlich eine herrliche Reise werden, die bleibende Erinnerungen hinterlässt.

Angenehmes Klima?

Für die Reisenden ist es wichtig, zu wissen, welche klimatischen Veränderungen auf einen zukommen. Im Landesinneren kann es gerne mal auf die 50 Grad Celsius Marke kommen, wenn man das Land im Sommer bereist. Auch das Meer ist dann sehr unruhig und hat starke Strömungen, so ist es kaum möglich, hier ins Wasser zu gehen. Doch es gibt auch Reisezeiten, die sehr ansprechend sind, das ist von Oktober bis März. Dann sind die Temperaturen an den Küsten bei etwa 25 Grad und das Meer kann seine Geheimnisse zeigen, denn es ist so ruhig, dass man auch Tauchgänge absolvieren kann.