In Italien Auto fahren

Franzosen und Italiener haben etwas gemeinsam: Sie werden häufig als Straßenrowdys bezeichnet. In der Schweiz ahndet man dies sogar in Form einer erhöhten Prämie in der Auto Versicherung und rechtfertigt damit auch die allgemein verbreitete Sitte, dass man für diese Versicherung den Ausländern höhere Prämien berechnet. Diese Unsitte gibt es in Deutschland und in Italien nicht. In Italien muss ein Auto aber auch versichert sein, damit man es auf der öffentlichen Straße bewegen darf. Besonders Urlauber finden das Verhalten einiger Italiener auf deren heimischen Straßen doch schon sehr störend. Denn es wird gedrängelt und gehupt. Und die Urlauber fühlen sich doch recht stark bedrängt. Da heißt es einfach mit dem Strom fahren und über das Gehupe etc. hinweg sehen, auch wenn die Verhältnisse auf Italiens Straßen wirklich chaotisch sind.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Continue reading

Auto fahren und versichern in Italien

In der Schweiz gelten Italiener schon als potenzielle Straßenrowdys und müssen für die Auto Versicherung in der Schweiz mehr bezahlen – und zwar deutlich mehr – als die Schweizer selbst. Und das ist gar nicht so weit hergeholt. Denn auch die deutschen Urlauber sind der Überzeugung, dass Italiener doch sehr häufig mehr nach Gefühl fahren und nicht nach den geltenden Regeln, die in Italien aber genauso streng sind, wie anderswo in der EU. Dennoch achten die Italiener doch auf ihre Verkehrspartner, dafür eher weniger auf Verkehrszeichen. Der Verkehr in Italien hat daher einen sehr schlechten Ruf bei den Urlaubern. Oftmals werden die Verhältnisse auf den Straßen Italiens als chaotisch und gewöhnungsbedürftig bezeichnet. Ähnlich geht es vielen aber auch beim Urlaub in Frankreich. Und das erfordert natürlich einiges Umdenken. Doch wichtig ist, dass man sich nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Die spanische Autoversicherung

Immer mehr Deutsche zieht es nach Spanien – nicht nur um dort Urlaub zu machen. Als Auswanderungsland ist Spanien schon seit vielen Jahren attraktiv und heute umso mehr. Wer in Spanien lebt, der bekommt auch die deutsche Renten nachgeschickt und man kann im EU-Ausland natürlich auch von anderen Vergünstigungen kosten. Vor allem in Spanien hat sich in vielen Orten auch eine kleine deutsche Gemeinde gegründet. In Spanien leben heißt aber dennoch, dass man die Sprache beherrschen sollte. Schon allein das Verstehen der Bedingungen für die Autoversicherung, die man abschließen muss und das Verstehen des Drumherum bei der Autoversicherung berechnen macht Kenntnisse in spanischer Sprache erforderlich. Und auch bei Kontrollen der Polizei ist es sinnvoll zu verstehen was der Beamte auf Spanisch sagt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Hohe Versicherungsbeiträge auch für Senioren

Nicht nur Fahranfänger müssen hohe Autoversicherungsprämien zahlen – auch Senioren. Die Versicherungswirtschaft setzt hier seit einigen Jahren ein Zeichen in die Richtung, dass sie sich damit aber selbst absichert, weil man doch erkannt hat, dass Senioren wie auch Fahranfänger doch zu der Gruppe Fahrer gehören, die offenbar die größten und schlimmsten Schäden im Straßenverkehr anrichten. Grund dafür ist der oftmals schlechte Gesundheitszustand der älteren Fahrer. Viele setzen auch keine Brille auf und übersehen so schon mal einen Radfahrer, Fußgänger, eine rote Ampel oder fahren statt um die Kurve einfach gerade aus. Nicht selten kommt neben den unschuldigen Verkehrsteilnehmern auch der Fahrer selbst zu Schaden. Die Regierung hat bisher noch keine Schritte unternommen, dass man den älteren Fahrern wenigstens mal eine Zwangsuntersuchung beim Augenarzt aufs Auge drückt. Bei älteren Fahrern kann es auch sein, dass sie wegen einem Herzinfarkt einfach hinter dem Steuer wegklappen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Alt und Jung – höhere Beiträge zur Autoversicherung

Statistisch gesehen verursachen junge Fahrer mehr Autounfälle, als erfahrene Fahrer. Doch auch immer mehr ältere Fahrer verursachen Unfälle. Mit der zunehmenden Anzahl von älteren Fahrern steigt dabei auf deutschen Straßen die Gefahr, dass auch viele ältere Fahrer in teils schwere Unfälle verwickelt sind. Wer sich dabei mal genauer die Prämien ansieht nach dem Autoversicherung berechnen, der wird feststellen, dass 80jährige Fahrer trotz ihrer großen Erfahrung fast doppelt so viel Prämie zahlen müssen als ein 50jähriger Fahrer. Das bedeutet: Auch jahrelange Fahrpraxis zahlt sich für die Rentner nicht mehr aus. Bei einigen Versicherungen zahlen die älteren Fahrer sogar mehr als ein Fahranfänger. Das ist schon erstaunlich und man könnte es fast als Sinneswandel bei den Versicherungen bezeichnen. Und man muss ihnen dadurch zugutehalten, dass sie wenigstens etwas gegen die steigende Gefahr von älteren Menschen hinterm Steuer unternehmen – auch wenn es nur zur Absicherung der erhöhten Risiken ist, die die Versicherung damit eingeht.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Continue reading

Motorrad fürs Ausland versichern

Nicht nur auf deutschen Straßen benötigt ein Motorradfahrer eine gute Versicherung. Es ist auch so, dass die Sicherheit bzw. der Schutz einer derartigen Versicherung auch auf den ausländischen Straßen im Ernstfall gewährt sein muss. Auf europäischen Straßen sind die Motorradfahrer nämlich der zusätzlichen Gefahr ausgesetzt, dass sie sich häufig nicht so gut auskennen und aus diesem Grund doch häufiger der Gefahr ausgesetzt. Dabei gelten in Österreich und auch der Schweiz schon einige besonderen Verkehrsregelungen, die man als Motorradfahrer, wenn man sich überwiegend in Deutschland aufhält, eigentlich nicht kennt. Dabei gilt: Man sollte sich schon informieren wenn man mit dem Motorrad eine Auslandsreise plant. Die Grüne Versicherungskarte benötigt man in Europa im Übrigen nicht mehr.

Foto: Thomas Max Müller  / pixelio.de
Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Continue reading

Motorradversicherung auch im Ausland wichtig

Die kommende Urlaubssaison ist wieder einmal die Zeit, wo auch Motorräder im Ausland unterwegs sind. Eine Motorradversicherung ist natürlich dort auch sehr wichtig. Denn im Fall von einem ist sie der Garant dafür, dass der Motorradfahrer auf jeden Fall seinen Schaden ersetzt bekommt. Allerdings muss sich jeder Motorradfahrer auch mit der Thematik der Verkehrsregeln in den anderen Ländern auseinandersetzen. Denn es gibt auch innerhalb von Europa andere Tempolimits und auch andere Gepflogenheiten, mit denen man sich natürlich auskennen sollte. Wissen sollte man, dass einige Länder, wie Frankreich, für eklatante Tempoverstöße sogar Gefängnisstrafen vorsehen in ihrem Gesetz. Doch außer Österreich hat sonst kein anderes europäisches Land ein sogenanntes Amtshilfeabkommen mit Deutschland. Dieses sieht vor, dass deutsche Behörden die Verkehrsverstöße von Deutschen in Österreich hier verfolgen dürfen.

Foto: magicpen  / pixelio.de
Foto: magicpen / pixelio.de

Continue reading

Versicherungsschutz für alle Fälle

Ohne Versicherungen könnten wir uns das Leben sicherlich nicht mehr vorstellen. Man hat hier Kranken- und Lebensversicherungen, Unfallversicherungen, Autoversicherungen und vieles mehr. Man versucht sich für alle möglichen Eventualitäten zu versichern, aber wenn man in die Ferien fährt, denkt man oft nicht darüber nach, ob man ausreichend versichert ist. Einige Autoversicherungen decken auch einen Schadensfall, den man im Ausland hat, das ist allerdings nicht unbedingt die Regel. Daher ist es wichtig mit der der Autoversicherung zu sprechen, bevor man seine Reise antritt. Dies gilt nicht nur für die Reise mit dem eigenen Fahrzeug, sondern auch für die Reise mit dem Wohnwagen oder wenn man einen Leihwagen mietet. Bei der Miete eines Leihwagens sind die Regeln anders, als wenn man mit dem eigenen Auto verreist. Deshalb braucht man eine andere Versicherung, eine so genannte “Mallorca-Police”, die man für circa 25 CHF kaufen kann.

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de

Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

 

Continue reading

Autoversicherung online abschliessen

Bevor man die Reise mit seinem eigenen Auto oder dem Wohnwagen in das europäische Ausland wagt, sollte man vorher mit seiner Autoversicherung sprechen, um festzustellen, ob man für die Reise ausreichend versichert ist. Auch kann man natürlich gewisse Zusatzversicherungen kaufen, die einen für alle Eventualitäten absichern. Diese Autoversicherung online ist sehr einfach abzuschliessen oder zumindest kann man online die verschiedenen Angebote und Raten miteinander vergleichen. Sucht man nach einer solchen Autoversicherung, kann man einfach die Suchworte Traveller-Police eintippen und bekommt hier dann die richtigen Informationen und auch einige nützliche Hinweise. Aber egal, ob man durch seine eigene Autoversicherung gedeckt wird oder die Traveller-Police gekauft hat, man braucht einen Auto-Schutzbrief. Hat man eine Panne und muss abgeschleppt werden, wird einem dieses Dokument sehr helfen.

 

Foto: www.verbraucher-papst.de  / pixelio.de

Foto: www.verbraucher-papst.de / pixelio.de

 

Continue reading

Die richtige Autoversicherung für die Ferien

Macht man Ferien im Ausland, muss man natürlich einiges an Vorbereitungen treffen. Während der Vorbereitungen sollte man auch darüber nachdenken, ob man ausreichend für die Ferien versichert ist. Jeder hat ja hier zu Hause seine Autoversicherung, aber es stellt sich die Frage, ob man auch bei der Miete eines Leihwagens versichert ist oder ob man zusätzlich noch eine Versicherung abschliessen muss. Grundsätzlich ist eine zusätzliche Versicherung natürlich nicht vorgeschrieben, aber es ist oft sehr sinnvoll darauf zu bestehen. Im europäischen Ausland sind die Versicherungen oft nicht staatlich geregelt und daher unterliegen die Leihwagenhändler keinen starken Kontrollen, wie hier im Land. Selbst dann, wenn sie versichert sind, kann es sein, dass bei einem Totalschaden oder bei Verletzungen diese nicht ausreichen.

 

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

 

Continue reading